"Los geht`s, gehen wir!" heißt Tugende in Luganda, einer der Sprachen Ugandas in Ostafrika.

Unsere Reisen sollen vor allem die Begegnungen mit den dort beheimateten Menschen ermöglichen.

 Neben der Tierwelt und schönen Landschaften wollen wir Land und Leute, Lebensgefühl und Stimmungen erlebbar machen. 

   

arbeitet seit mehr als 20 Jahren selbständig als Dipl.-Ing. (BA) für Maschinenbau und ist leidenschaftlicher Afrikareisender. Er hat in den letzten Jahren viele Länder in Ost-, West- und Süd-Afrika bereist, sowohl privat als auch im Rahmen von Projekt- und Begegnungsreisen mit Tugende.

Seit über 10 Jahren ist er aktives Mitglied bei Tukolere Wamu e. V. und seit 2013 als Vorstandsmitglied zuständig für Togo als Länderbeauftragter. Seit Anfang 2016 ist er stellvertretender Kassierer.

Neben den Begegnungen mit den Menschen in Afrika ist das Fotografieren der Tierwelt und der Landschaften seine große Leidenschaft. Als Reiseleiter ist es ihm ein Anliegen, seine Gäste behutsam mit dem fremden Kontinent vertraut zu machen und in ihnen die Begeisterung für die Einwohner Afrikas sowie der örtlichen Flora und Fauna zu wecken.

ist angehende Lehrerin, arbeitete bereits über ein Jahr in Afrika und hat auch Uganda bereist. Sie leitet das Workcamp und wirkt im Kinder- und Jugendprogramm mit. Sie wird unterstützt von Laura Ehrler, die Uganda seit ihrem 1. Lebensjahr kennt, sowie durch die Ehrenamtlichen in SALEM-Uganda. 

 

ist Arzt für Allgemein- und Tropenmedizin, niedergelassen in Freiburg seit 1993. Als Arzt für den Deutschen Entwicklungsdienst (DED) war er von 1986 bis 1989 in Burkina Faso und von 1991 bis 1993 in Uganda tätig, anschließend als Kurzzeitexperte ebenfalls in Uganda. Seither war er jährlich für eine Freiburger Stiftung auf den Philippinen und hat private Reisen in Südostasien, Westafrika und Südamerika unternommen.

waren von 2004 bis 2005 als Freiwillige im Sozialprojekt Pedro Carbo, im Küstentiefland Ecuadors in der Nähe von Guayaquil. Von 2012 bis 2015 hatten sie die administrative und pädagogische Projektleitung des Kinder- und Jugendzentrums von SALEM-Ecuador in Mindo, im Nebelwald zwei Stunden von der Hauptstadt Quito entfernt, inne.

war langjähriger Transportflugzeugführer und Fluglehrer bei der Deutschen Luftwaffe. Seit 1989 gehört er dem Team des Weltladens "Nadelöhr" in Heitersheim an, außerdem ist er Leiter der Außenstelle Heitersheim der Volkshochschule südl. Breisgau, ist aktives Mitglied von Tukolere Wamu und hat Erfahrung als Reiseleiter in Uganda.

Der RÖSTER (geb. 1952) beschäftigt sich seit 1999 mit Kaffee – er gibt Kaffeeworkshops im Rahmen des von ihm mit aufgebauten Projektes KaffeeGartenRuhr im Essener GRUGA-Park. Er war bisher viermal in Uganda, dabei dreimal zu Gast bei GUMUTINDO (Initiative für ökologischen Kaffeeanbau) am Mount Elgon und hat oben am Berg bei den Kaffee-Farmern gelebt.

ist Krankenschwester und hat zwei Jahre im SALEM-Dorf gearbeitet. Sie ist Gründungsmitglied und zweite Vorsitzende von Tukolere Wamu. Im Verein ist sie u.a. zuständig für die Mitglieder- und Spendenverwaltung sowie die Tukolere Zeitung. Wenn es die Zeit erlaubt, fliegt sie gerne als Co-Reiseleitung mit Gertrud Schweizer-Ehrler nach Uganda oder in andere afrikanische Länder.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

Wir freuen uns schon darauf, von Ihnen zu hören!

Ihr Tugende-Team

Tugende ist IHR Spezialist für: Afrika , Afrikareisen, Uganda, Kamerun, Togo, Ecuador, Begegnungsreisen, Fotoreisen, Rundreisen, Familienurlaub, Fair Reisen, Abenteuerreisen, Rundreise, nachhaltiges Reisen, Projektbesuche, Frauenprojekte, Safari, Abenteuer Safari, Projektreisen

© Tugende